19. bis 24. Sept. 2020: Ganzheitliche Ayurveda-Kur (5 Tage)

Die ganzheitlich ausgerichtete Herangehensweise des Ayurveda hat sich bewährt zur Erholung, Auszeit, Entgiftung und Gesundheitsprävention. Ayurveda-Kuren sind zudem vorzüglich geeignet zur Behandlung von Stoffwechselstörungen, Herz-Kreislauf-Beschwerden, dem rheumatischen Formenkreis, Hauterkrankungen, Allergien, frauenspezifischen Beschwerden, Burnout, Stressprävention und Schlaflosigkeit. Der individuelle Behandlungsansatz und die fachliche Betreuung bieten ihnen die Chance:

  • Ihren Dosha-Typ kennenzulernen und damit den Schlüssel zur Erhaltung der Gesundheit durch einen bewussten Lebensstil
  • Zu verstehen wie Krankheit entsteht und was Gesundheit ist und damit eine Sensibilität dafür zu bekommen, was Ihrem Körper gut tut
  • Physische und psychische Kräfte zu entwickeln, die sich positiv auf alle Lebensbereiche auswirken
  • Ihren Körper wahrzunehmen, die Sinne zu schärfen und wieder ins Gleichgewicht zu kommen
  • Gewohnheiten auf den Prüfstand zu stellen und Ayurveda in den Alltag zu integrieren
  • Ihre Ernährung nach ayurvedischen Prinzipien zu optimieren und Ihrer Verdauungskraft anzupassen

Die Kosten für die 5-Tages-Kur inkl. Kost und Logis betragen (pro Person):

  • CHF 2085.00 bei Einzelbenutzung Doppelzimmer Holz100 mit Dusche/WC (davon Kurkosten-Anteil: CHF 1145.00)
  • CHF 1860.00 im Doppelzimmer Holz100 mit Dusche/WC (davon Kurkosten-Anteil: CHF 1145.00)

Folgende Leistungen sind enthalten (es handelt sich hierbei um Richtwerte; Anpassungen je nach den individuellen Erfordernissen und Bedürfnissen des einzelnen Kurgastes sind vorbehalten):

  • Eine ganzheitliche Anamnese
  • Eine Konsultation/Beratungsgespräch
  • Drei Lepas (Ganzkörperpackungen)
  • Drei Zitrussalz-Peelings
  • Drei Ayurvedische Ganzkörpermassagen mit Kräuterölen
  • Drei Ayurvedische Fussmassagen
  • Fünf Yoga & Pranayama Einheiten
  • Dampfbadbesuche (integriert im Behandlungsablauf)

Unsere Kurleiter verordnen die Abfolge und Zusammenstellung Ihrer Anwendungen höchst individuell, denn sie stimmen diese mit größter Sorgfalt auf Ihre augenblickliche Körperkraft und Gesamtsituation ab. Daher kann es sein, dass die Stückzahlen der einzelnen Behandlungen abweichend von der Aufzählung im Kurtext verändert werden. Die Behandlungszeiten bleiben bei Wechsel einer Anwendung zu Gunsten einer anderen Anwendungsform selbstverständlich erhalten.

Krankenkassenerstattung

Unser Kurleiter Umesh Tejasvi verfügt in verschiedenen Ayurveda-Methoden sowohl über eine EMR- wie auch eine ASCA-Anerkennung. Eine Beteiligung an den Kurkosten durch Ihre Krankenkasse ist daher – sofern Sie eine Zusatzversicherung abgeschlossen haben – sehr wahrscheinlich. Zu Ihrer Sicherheit klären Sie eine Beteiligung an den Kurkosten bitte mit Ihrer Versicherung ab.

Sobald Sie eine Behandlung abgeschlossen haben, stellen wir Ihnen gerne eine Rechnung für Ihre Krankenkasse aus – kontaktieren Sie uns dafür bitte über diesen Link.


Kur-Aufbau

  • Vor der Kur: Unsere Kur beginnt bereits eine Woche vor Ihrem Aufenthalt. Aufgrund eines Fragebogens und in Absprache mit Ihnen erhalten Sie von unserer Kurtherapeutin die Empfehlungen, die Sie zu Hause durchführen (Ernährungsanpassung, Reinigung), damit Ihr Körper optimal vorbereitet ist für die Kurtage in Kiental. Sämtliche Mahlzeiten während der Kur werden nach ayurvedischen Prinzipien zubereitet.
  • Während der Kur: Am Anreisetag findet eine gemeinsame Begrüssungsrunde sowie am Abreisetag eine gemeinsame Feedbackrunde der Kurgäste statt. Die Kur beginnt und endet um 14:00 Uhr. Während der gesamten Kur werden Sie umfassend betreut, die Behandlungen werden ihren individuellen Bedürfnissen angepasst. Dazu gehören Konsultationen, hoch wirksame Ölbehandlungen und Massagen sowie die Ayurvedische Küche. Sie haben Gelegenheit, die Mahlzeiten in gemütlicher Runde oder auch in Ruhe für sich einzunehmen.
  • Nach der Kur: Die Woche nach der Heimkehr dient der Nachverfolgung zu Hause, damit sich die Kurwirkung tiefer entfalten kann. Dazu erhalten Sie wichtige Ernährungs- und Gesundheitsempfehlungen, die bestens im Alltag umsetzbar sind. Ayurvedische Medizin, Heilöle oder weitere Produkte für die Anwendung zu Hause können zusätzlich erworben werden. Sie sind abhängig von den individuellen Bedürfnissen und sind daher nicht im Preis inbegriffen.

Leitung

Beate Funke-Fervers (D) ist Heilpraktikerin und seit 2007 mit eigener Praxis in Mönchengladbach (D). Vor der eigenen Praxisgründung erlernte sie manuelle Therapieverfahren, Ab- und Ausleitungsverfahren und Meditationstechniken in ihrer Lehrpraxis in Deutschland. Spezialisiert hat sie sich auf ayurvedische Heilverfahren mit dem Schwerpunkt ganzheitliche Frauenheilkunde. Am Kientalerhof leitet sie ganzheitliche Ayurveda-Kuren und ist als Dozentin für die Ausbildung von Ayurveda-Practitioner tätig.

 

Umesh Tejasvi (IN) stammt aus Bangalore, Südindien. Nach dem Studium der Ayurveda-Medizin zog er nach Europa. Hier vertieft er seit 15 Jahren seine Erfahrung als Ayurveda-Mediziner und Ausbildner. Gemeinsam mit seinem Experten-Team betreibt Umesh Tejasvi ein Ayurveda-Center am Kientalerhof und in Zürich und ist Schulleiter der Ayurveda-Massage-Schule am Kientalerhof. Er ist Autor des Buches „Mein Ayurveda – So schmeckt das Universum.“

 

Weitere Informationen
www.ayurveda-yoga-atelier.com