22. bis 24. März und 05. bis 07. April 2019: Qigong – Daoistische Philosophie – Klangmeditation

Übersicht und Kursziele
Der Kurs findet vom 22. März 2019 um 18:00 Uhr bis am 24. März 2019 um 16:00 Uhr statt sowie vom 5. April 2019 um 18:00 Uhr bis am 7. April 2019 um 16:00 Uhr. Die beiden Wochenenden können nur zusammen gebucht werden. 2 x 17 Std. / Total 34 Fortbildungsstunden, EMR/ASCA konform. Die Zielsetzungen des Kurses sind folgende:

  • Erfahren der daoistischen Grundlage des Qigong
  • Verinnerlichen der Bewegungsabläufe
  • Bewegtes Qigong und Stilles Qigong

Kursinhalte
Die Bewegungsabläufe des Qigongs werden Schritt für Schritt eingeführt. Sie müssen sich kein Ziel setzen, denn der Lern- und Erlebensprozess ist das Ziel. Sie lernen sich zu leeren und im Augenblick zu verweilen. Egal, was Sie gerade tun – sie werden es wie eine Meditation erleben.

Die ausgewählten Texte aus dem Hauptwerk des Daoismus, dem Daodejing, welche die Basis für die Geisteshaltung des Qigong bilden, werden vorgestellt und erläutert. Dabei halten Sie gedanklich nichts fest und lassen Ihren Körper frei bewegen.

In einem Klangteppich mit Klangschalen, Gong und Monochord berühren die Klänge Ihr Innerstes und helfen Ihnen, zur Ruhe und Mitte zu finden. Durch diesen „Erlebensprozess“ können Sie begreifen, was „Tun im Nichtstun“ und „Nichts-Tun und doch bleibt Nichts ungetan“ bedeutet – im Qigong wie auch im Leben.

Folgende Aspekte werden im Laufe des Kurses thematisiert:

  • Basis Qigong und Grundwissen
  • Bewegtes Qigong: „Spiel der fünf Tiere“ nach Hua Tuo
  • Stilles Qigong: „Stehen wie ein Baum“, „Kleiner Himmlischer Kreislauf“ und „Klangmeditation“
  • Erläuterungen der Verbindung zwischen daoistischer Philosophie und Qigong

Zielgruppe und Voraussetzungen
Für die Teilnahme bestehen keine Voraussetzungen. Wer an einer physischen oder psychischen Einschränkung leidet, soll dies vorgängig mit der Kursleiterin besprechen. Der Kurs eignet sich für:

  • Anfänger, die offen und neugierig sind für chinesische Kultur und chinesisches Gedankengut
  • Fortgeschrittene, die das Qigong „Spiel der fünf Tiere“ lernen möchten und an der Verbindung von daoistischer Philosophie und Qigong interessiert sind

Kurskosten inkl. Unterkunft und Verpflegung (pro Person):

  • CHF 1602.00 bei Einzelbenutzung Doppelzimmer Holz100 mit Dusche/WC (davon Kurskosten-Anteil: CHF 850.00)
  • CHF 1422.00 im Doppelzimmer Holz100 mit Dusche/WC (davon Kurskosten-Anteil: CHF 850.00)

Kursleitung
Hsing-Chuen Schmuziger-Chen stammt aus Taiwan und lebt seit 38 Jahren in der Schweiz. Sie ist Musikerin, Musiktherapeutin, Kalligraphin, Autorin, Übersetzerin und Rezitatorin. Seit 30 Jahren leitet sie Kurse, Seminare und Workshops im In- und Ausland für chinesische Sprache und Kalligraphie sowie in musiktherapeutischer Selbsterfahrung, Klangmeditation und Qigong. Sie organisiert auch einen Lesezirkel, in welchem die daoistische Philosophie vorgestellt wird. Seit über 20 Jahren praktiziert Hsing-Chuen Schmuziger-Chen Qigong. Anfangs lernte sie bei Louis Jeng-Chun Chen, später bei Fei Liu und Martin Schmid. Meisterkurse besuchte sie beim Dao-Meister Li-Qiang Li und Xi-Jing Shen (beide sind Stammhalter in der 22. Generation der Quanzhen Longmen Schule des Daoismus) sowie bei Yürgen Oster (Wudang Dao). In ihrer Praxis COCON Musiktherapie in Lenzburg gibt sie ihre Inspiration und Erfahrung weiter.

Weitere Informationen:
Webseite Hsing-Chuen Schmuziger-Chen