Das ChieneHuus

 

Das ChieneHuus zeichnet sich durch seine baubiologische Qualität sowie die natürlichen und hochwertigen Materialien aus. Die schadstofffreie, gesundheitsfördernde Holz100-Bauweise sorgt für eine einzigartige Atmosphäre. Wer es erlebt hat, ist begeistert und schwärmt noch lange von der Geborgenheit und Wärme, welche einem die Naturmaterialien und das schlichte Design vermitteln.

Unsere Wurzeln: Das ChieneHuus, 2018 eröffnet, ist das neuste Kind des Kientalerhofs. Die Angebote am Kientalerhof sind stärker auf den Bereich Campus ausgerichtet, mit diversen Aus- und Fortbildungen in der Komplementärtherapie sowie einem vielfältigen Kursangebot in der Persönlichkeitsentwicklung. Das ChieneHuus hingegen richtet sich eher an Ruhesuchende, welche sich Rückzug und Entspannung wünschen und sich durch eine unserer wohltuenden Behandlungen verwöhnen lassen wollen.

Bedeutung des Wortes „Chiene“: Der Name ChieneHuus leitet sich ab vom Fluss Chiene und den Föhren, deren Holz für den Bau verwendet wurde. Denn Chiene ist auch ein altes Wort für Föhre bzw. Kiefer. Schliesslich bezeichnet man auch rollende Steine im Fluss als Chiene. Im Namen ChieneHuus vereinigt sich somit der Bezug zum Holz, zum Fluss, zur Region Kiental und auch zur permanenten Veränderung, welche die einzige wirkliche Konstante in unseren Leben ist.

 

Slider